LINKS

Hier ein paar interessante Links:


rubicon-Beratungszentrum

Das Kölner Beratungszentrum für die LSBT*-Community sowie deren Freunde und Angehörigen.


Aidshilfe Köln

Selbsthilfeaktivitäten von Menschen mit HIV und Aids sowie deren Angehörigen.


SHALK

Suchtberatung und Suchtselbsthilfe für Lesben & Schwule in NRW.


Psychotherapie-Informationsdienst

Hier erhältst du kompetente Beratung zur Wahl der geeigneten Psychotherapie plus Therapeutensuche.


Selbsthilfe-Kontaktstelle

Hier findest du Informationen rund um Selbsthilfegruppen in Köln.


TX Köln

Selbsthilfegruppe für transsexuelle, transidente und transgeschlechtliche Menschen.


Sozialpsychiatrische Zentren in Köln

Die Sozialpsychiatrischen Zentren (SPZ) stehen allen Menschen offen, die im Zusammenhang mit einer psychiatrischen Erkrankung Rat und Hilfe suchen.


Psychotherapeuten-Suche

Die Psychotherapeuten-Suche der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein


Selbsthilfenetz

Diese Datenbank beinhaltet rund 10.000 Selbsthilfegruppen in Nordrhein-Westfalen zu etwa 700 Stichworten.


RAR - RICHTIG AM RAND

RAR stellt queere Menschen (LSBTIQ*) mit Behinderung in den Mittelpunkt: Ihr Leben, ihre Träume, ihr Engagement für mehr Anerkennung.


HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN (FAQ)

Wird die Gruppe professionell geleitet?
Nein. Eine Selbsthilfegruppe besteht im Allgemeinen nur aus Betroffenen und wird nicht professionell geleitet.

Wie sieht es mit der Verschwiegenheit aus?
Alle Teilnehmer*innen sind zur Verschwiegenheit verpflichtet. Alles was in der Gruppe besprochen wird, bleibt auch dort und wird nicht an Außenstehende weitergegeben.

Arbeitet ihr nach einer bestimmten Methode?
Wir machen keine Psychotherapie, sondern unterstützen uns aus den Erfahrungen der Teilnehmer*innen, stellen also eine typische Selbsthilfegruppe dar.

Kann ich bei euch neue Leute kennenlernen?
Selbstverständlich. Allerdings stellen wir keine Kontaktbörse dar, sondern kommen zusammen, um an unseren Problemen zu arbeiten.

Kommen irgendwelche Kosten auf mich zu?
Nein. Unser Angebot ist komplett kostenfrei.


Kommt eine Selbsthilfegruppe für mich in Frage?

Um dich bei dieser Überlegung zu unterstützen, haben wir hier einige Fragen zusammengestellt:

  • Wünsche ich mir den Austausch mit anderen Betroffenen in einer Gruppe oder möchte ich doch lieber von einer professionellen Fachkraft beraten werden?
  • Bin ich bereit, meine Probleme selbst aktiv in die Hand zu nehmen und herauszufinden, was ich selbst zur Verbesserung meiner Lebenssituation tun kann?
  • Bin ich bereit und in der Lage, regelmäßig an den Gruppentreffen teilzunehmen?
  • Bin ich neben der Besprechung meiner eigenen Probleme auch dazu bereit, mich in andere Menschen einzufühlen und ihnen Raum zur Darstellung ihrer Probleme zu geben?

ERSTGESPRÄCH

Wir bemühen uns, den Einstieg in die Gruppe so leicht und einfach wie möglich zu gestalten. Dazu bieten wir einmal im Monat ein Erstgespräch für Interessierte an. Das Gespräch findet im Rubicon-Beratungszentrum an der Rubensstr. 8-10 statt.

Ein erfahrenes Gruppenmitglied wird für dich und deine Fragen da sein. Nach dem Gespräch kannst du an dem anschließenden Gruppenabend  teilnehmen.

[ Aufgrund der Corona-Pandemie finden die Erstgespräche  zurzeit ausschließlich online statt. ]

Das nächste Erstgespräch findet statt am
Donnerstag, 20. Mai 2021, um 18:45 Uhr.

Wenn du daran teilnehmen möchtest, kannst du uns entweder eine E-Mail schreiben an

oder das folgende Formular nutzen:


Anmeldung zum Erstgespräch:


Alternativ kannst du dich an das Rubicon-Beratungstelefon wenden:
0221 – 19446 (Mo., Mi., Do., jeweils von 10 bis 12 Uhr)

WANN & WO?

Unsere Gruppenabende finden am 1. und 3. sowie am 5. Donnerstag im Monat jeweils von 19:30 – 21:00 Uhr im Rubicon-Beratungszentrum statt.
[ Aufgrund der Corona-Pandemie finden die Gruppenabende zurzeit ausschließlich online statt. ]

Für diejenigen, die das Rubicon nicht kennen:
Das Rubicon-Beratungszentrum unterstützt lesbische, schwule, bisexuelle, trans* und queer orientierte Menschen (LGBTQ) sowie ihre Familien und Freunde darin, selbstbewusst und angstfrei zu leben und zu lieben.

Das Rubicon liegt in der Kölner Innenstadt (Rubensstraße 8-10, 50676 Köln), 5 Gehminuten entfernt vom Rudolfplatz oder 8 Gehminuten vom Neumarkt.
Alle Beratungs- und Gruppenräume sind rollstuhlgerecht.

Weitere Informationen über das Rubicon findest du hier: www.rubicon-koeln.de

WAS WIR WOLLEN

Wir wollen die Isolation und das Schweigen überwinden, die psychische Erkrankungen oft mit sich bringen. Zusammen mit Betroffenen möchten wir unsere Erfahrungen austauschen sowie Hilfestellung geben bzw. erhalten auf dem Weg durch den „Psychodschungel“. Dabei bemühen wir uns, jeden in seiner Eigenheit zu respektieren.

Die Themen sind vielfältig. Hier ein paar Beispiele:

• Erfahrungen in der Psychiatrie, bei Ärzten und Therapeuten • Auswirkungen, Risiken und Nebenwirkungen von Medikamenten • Umgang mit Angehörigen und Freunden • Probleme im Arbeitsleben

Jede*r Teilnehmer*in hat die Möglichkeit, eigene Themen einzubringen.

WER WIR SIND

Wir sind eine nette Gruppe von queeren Menschen (LSBTIQ*), die mit einer psychischen Erkrankung leben. Dabei sind Art und Grad der Erkrankung zweitrangig: ob Depressionen, Ängste, Zwänge, Psychosen – seit längerer Zeit oder erst kurz in Behandlung. Oder auch gar nicht. Ebenso sind uns Alter, Aussehen und Herkunft nicht wichtig. Wichtig ist nur, dass du offen für neue Erfahrungen bist und an deiner Situation etwas ändern willst. Wir stellen keinen Ersatz für eine Psychotherapie dar, sondern verstehen uns als zusätzliches Angebot.